Stellen Sie sich vor:
Eine Kunstausstellung, an der nichts präsentiert wird.
Im Internet nichts zu finden.
Nichts fotografisch darzustellen.
Nichts in der Kosmologie.
Veranschaulichte Gedanken über nichts.
Nichts musikalisch.
******
Wenn Sie sich nicht vorstellen können, wie solches bildlich dargestellt werden kann, dann könnte das Buch «nichts ist nichts» von Beat Suter Sie interessieren. Es beschäftigt sich genau mit dieser Thematik.

Im Herbst 2009 fand in der Kunsthalle Bern die Ausstellung «Voids, eine Retrospektive» statt. Es soll eine der erfolgreichsten Ausstellungen der Kunsthalle Bern gewesen sein. Neun Künstler liessen, jeder aus anderen Gründen, den jeweiligen ihnen zur Verfügung gestellten Ausstellungsraum vollständig leer. Die Führung durch die Ausstellung dauerte über eine Stunde.

Fasziniert von der Idee erhielt ich auf Anfrage freundlicherweise die Erlaubnis zur fotografischen Dokumentation der Ausstellung. In den folgenden Jahren erweiterte sich dieses Projekt zu einer Dokumentation von Gedanken und Bildern zu nichts.

 

Beat Suter, «nichts ist nichts – gedankenbilder», Editions ChaiseLongue

Standard edition

CHF 100.-

  • Softcover
  • 24 x 20 cm
  • 86 Seiten
  • (solange Vorrat)

Limitierte Vorzugsausgabe (10 Stück)

CHF 250.-

  • mit transparentem Kunstdruck
  • Softcover
  • 24 x 20 cm
  • 86 Seiten
Das Buch kann zum Selbstkostenpreis direkt beim Autor bestellt werden. Preis zzgl. Porto und Versand.
 
Bestellformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Standard edition - CHF 100.-Vorzugsausgabe - CHF 250.-

Ihre Nachricht